Sie sind hier :
  1. Im Trauerfall

Im Trauerfall

Es ist nicht leicht im Ernstfall einen klaren Kopf zu bewahren, deshalb hier eine kleine Gedankenstütze.

Was ist zu tun bei einem Trauerfall:

Immer erst einen Arzt benachrichtigen, nur er kann den Tod feststellen (der Arzt stellt dann den Totenschein aus , 3-teilig).
Zur Überführung der/des Verstorbenen uns als Bestattungsunternehmen benachrichtigen.

Wir benötigen folgende Dokumente zur Erledigung der behördlichen Formalitäten:

  • bei Ledigen : Geburtsurkunde
  • bei Verheirateten: Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
  • bei Verwitweten: Heiratsurkunde sowie Sterbeurkunde Ehegatte
  • bei Geschiedenen: Geburtsurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil

persönliche Unterlagen des Verstorbenen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Chipkarte der Krankenkasse
  • Befreiungen von Fahrtkosten, Medikamentenzuzahlung
  • Rentenanpassungsmitteilungen (Altersrente, Witwenrente, Erwerbsunfähigkeitsrente, BG Renten)
  • Schwerbeschädigtenausweis
  • auf Wunsch melden wir vorhandene Versicherungen der/des Verstorbenen ab (bitte originale Policen beifügen)